Bei der Therapie der Hepatitis-Infektionen hat es in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte gegeben. Mittlerweile stehen sowohl für die Hepatitis B als auch für die Hepatitis C mehrere Medikamente zur Verfügung, die teils als Monotherapie, teils in Kombination eingesetzt werden und sich als sehr wirksam erwiesen haben.

Beim Einsatz dieser neuen Substanzen sind viele infektionsspezifische und auch individuelle Parameter zu berücksichtigen. Weiter sind eine Vielzahl von Interaktionen mit anderen Medikamenten möglich. Das Wissen dazu befindet sich in einem permanenten Fluss und die Ergebnisse gerade beendeter Therapiestudien werden zeitnah in Empfehlungen und Leitlinien eingearbeitet.

Neben den Entwicklungen in der Behandlung wurden auch in der Diagnostik und im allgemeinen Verständnis der verschiedenen Virus-Hepatitis Erkrankungen während der letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Angesichts der schnellen Weiterentwicklung ist es für den einzelnen Behandler immer schwieriger, auf dem aktuellen Wissensstand zu bleiben.



Warum gibt es HepData?
Für welche Patienten ist HepData vorgesehen?
Wie funktioniert HepData?

Warum gibt es HepData?

Die beschriebenen Entwicklungen erfordern ein umfangreiches Fachwissen zu den Therapieoptionen einer Hepatitis, das kontinuierlich aktualisiert werden muss. Da dies für die meisten Hausärzte und Internisten im klinischen Alltag nicht umsetzbar ist, soll das Expertenratsystem HepData eine Hilfestellung bieten, für Patienten mit viraler Hepatitis die individuell bestmögliche Therapieentscheidung zu treffen.

Zusätzlich soll eine Auswertung der anonymisierten Daten zur Hepatitis C zeigen, in welchem Maß die Empfehlungen von Experten die Wahrscheinlichkeit eines Therapieerfolg erhöhen können. Allgemeine Fragen und deren Antworten sollen in einer Wissensdatenbank gesammelt werden, mit der den Behandlern wichtige Informationen für die optimale Betreuung seiner Patienten gegeben werden kann.


Für welche Patienten ist HepData vorgesehen?

HepData ist eine Internetplattform für Ärzte, die Patienten mit viralen Hepatitiden betreuen und Expertenempfehlungen zur Behandlung einzelner konkreter Patienten einholen wollen.

Offene allgemeine Fragen zu verschiedenen Krankheitsbildern, Diagnostik und Therapieverfahren der einzelnen Virus-Hepatitiden können anonym und patientenunabhängig im Forum gestellt werden.


Wie funktioniert HepData?

HepData ist eine Fachkreisen vorbehaltene Plattform. Nach der Registrierung erhalten Behandler und Experten individuelle Zugangsdaten von der Projektkoordination, um im Mitgliederbereich arbeiten zu können.

Im geschützten Bereich kann der behandelnde Arzt für einzelne Patienten Fragen zur individuellen Therapie der Hepatitis B oder Hepatitis C oder aber offene Frage zu anderen Aspekten des Krankheitsbildes stellen.

Für die Eingabe anonymisierter Patientendaten ist es erforderlich, dass vorher vom Patienten ein schriftliches Einverständnis eingeholt wurde. Eine entsprechende Einverständniserklärung ist im Download-Bereich verfügbar. Ist der Patient mit der Teilnahme einverstanden, wird von dem Behandler online ein Falldokumentationsbogen ausgefüllt. Basierend auf diesen Informationen werden zwei unabhängige Experten ihre Empfehlungen zur Therapie abgegeben. Im Regelfall erhält der behandelnde Arzt die Antworten der Experten innerhalb einer Woche ab Fragestellung.

Der behandelnde Arzt kann mit Hilfe der Expertenempfehlungen das weitere Vorgehen bei seinem Patienten planen, ohne an diese gebunden zu sein. Nach erfolgter Therapie der Hepatitis C oder nach einen halben Jahr ohne eingeleitete Therapie, kann der Verlauf von dem Behandler dokumentiert werden.

Sollte für einen bereits angelegten Patienten im Verlauf eine weitere Expertenempfehlung gewünscht sein, können weitere Verlaufsdaten ergänzt und ein einfach eine neue Empfehlung angefordert werden.

Die Anzahl der möglichen vorzustellenden Patienten ist unbegrenzt. Es entstehen weder dem Behandler noch dem Patienten irgendwelche Kosten.

Um eine schematische Übersicht über HepData zu sehen, klicken Sie bitte hier.

 
zum Seitenanfang